Geschichtsdaten

Geschichtsdaten von 1378 – 2002 Vorwort Am 22.November 1378 taucht der Name Zinnwald erstmals urkundlich auf. Dies war bei der Versetzung des Zinnwalder Priesters nach Bernau im Kreis Komotau.     Laut Bekundung eines sächsischen Heimatforschers soll Zinnwald aber schon im Jahre 1134 in der Chronik der Markgrafenschaft Meißen als “ansehnlicher Bergflecken mit Bäcker, Fleischer und…

Weiterlesen

Kirchengeschichte

Die Kirche und der Glauben in Zinnwald Vorwort Zinnwalds Entwicklung ist sehr stark durch die Kirche und den Glauben beeinflusst worden, aus diesem Grund haben wir uns entschlossen auf die Entwicklungsgeschichte der Kirche im Erzgebirge und Böhmen etwas genauer einzugehen. Da wir aber keine Kirchenchronisten sind bitten wir vorab schon…

Weiterlesen

Geschichtliches über Sächsisch-Zinnwald

Geschichtliches über Sächsisch-Zinnwald Die folgenden Angaben beziehen sich auf Sächsisch-Zinnwald und teilweise auf das gesamte Sächsische Gebiet Zinnwalds, das heutige Zinnwald-Georgenfeld. Zinnwald wurde in der Mitte des 16. Jahrhunderts, mit dem Beginn des Zinnbergbaus auf der sächsischen Seite des Zinnwalds, gegründet. Das Gründungsjahr des sächsischen Ortes Zinnwald ist auf das…

Weiterlesen

Geschichtliches von Georgenfeld

Enstehung von Georgenfeld Gründung von ALT-GEORGENFELD Wie in der Kirchengeschichte schon erwähnt fanden in Zinnwald mehrere Vertreibungen aufgrund des Glaubens der Bewohner statt. So kam es im Jahre 1671, das ein großer Teil der protestantischen Bewohner von Böhmisch- Zinnwald, aufgrund der jesuitischen Bekehrungsversuche, nach Sachsen gingen. Der damalige sächsische Kurfürst Johann…

Weiterlesen

Geschichtliches von Hinterzinnwald

Leidgeprüfter Bergflecken Hinterzinnwald Vorwort Der in vielen alten Schriften auch als “Bergstadt” bezeichnete Markt- und Bergflecken Böhmisch – Zinnwald verdankt seinen ehrwürdigen Namen dem edlen Metall und dem prächtigen, fast undurchdringlichen Wald. Die Geschichte Zinnwalds begann urkundlich nachgewiesen 1378, es deutet aber einiges daraufhin das der Ort wesentlich älter ist und…

Weiterlesen

Vorderzinnwald

Unvergessenes Kammdorf Vorderzinnwald Vorwort Glaubt man einer Sage um die Namensgebung des “Wolfsgrund”, so war das spätere Vorderzinnwald und die Hälfte des Dorfes Fürstenau in Sachsen, bereits um das Jahr 1000, in einem großen Waldgebiet geeint.Tatsache ist aber das im Jahre 1297 der “Zinnberg” (Cinovec), von König Wenzel II. von…

Weiterlesen